Dienstag, 8. Mai 2012

Islamist ruft zum Dschiad in Köln auf


Islamist Abu Talha ruft zum Dschihad in Köln auf

PI wurde auf ein Video aufmerksam (Danke an sosheimat), in dem ein gewisser Abu Talha ganz direkt zum „Showdown“ morgen in Köln-Ehrenfeld aufruft. Dort wird sich die Bürgerbewegung PRO NRW in vor der dortigen DITIB-Moschee zu ihrer Abschlusskundgebung ihrer „Freiheit statt Islam“-Tour versammeln. Die Adresse wird benannt, weiter „UHRZEIT: 13:30Uhr – KOMMT BITTE ETWAS VORHER ca. 12 Uhr!“. Ab Minute 01:38 sagt dieser Mann ganz klar, dass es nicht mehr um Salafisten oder um irgendwelche Gruppierungen geht, sondern um die Verteidigung des gesamten Islam.
Weiter heisst es, dass diejenigen die Strafe „Allahs“ fürchten sollen, die morgen dort nicht erscheinen und zu Hause sitzen bleiben und „die Kuffar“ mehr fürchten als die Strafe „Allahs“. €500 Strafgeld oder 1 Jahr Knast seien nichts gegen die Strafe, die sie von „Allah“ zu befürchten hätten.
Hier werden ganz klar die (noch) friedlichen Moslems an ihre heilige Pflicht erinnert, dem Jihad Folge zu leisten, andernfalls droht ihnen das Höllenfeuer.
Wir hoffen, dass die zuständigen Behörden und auch unser Abu Jäger diesen Kampfaufruf als einen Angriff auf die innere Sicherheit Deutschlands bewerten und entsprechend handeln wird.
Hier das Video von Abu Talha:
Ein weiteres Video zum 8.5. in Köln: