Sonntag, 5. Februar 2017

Merkel bezeichnet uns Deutsche als " die jenigen die schon länger in Deutschland leben"


Merkel bezeichnet uns Deutsche als " die jenigen die schon länger in Deutschland leben" und die EU Bonzen sehen das auf die gesamte EU bezogen genauso. Damit hat Merkel und die EU Bande jedem UR Europäer die Heimat genommen. Schon deshalb war und ist Russland der Hauptfeind der EU Banden. Russland muss zerstört werden, damit die eine Welt Regierung, bestehend aus dem Milliardären und dem Islam als Peitsche für das Volk eingerichtet werden kann. Damit sind aber immer mehr der "jenigen die schon immer in Europa gewohnt haben" nicht mehr einverstanden. Die USA sind da schon einen schritt weiter, die Bürger der USA haben einen Präsidenten gewählt der auch nicht will, das die Bürger der USA von einer Welt Regierung regiert wird, die eben Bürger der USA , als die jenigen bezeichnet die schon immer in den USA gewohnt haben. Das eigene Volk entrechten,dem Volk die eigene Kultur nehmen,die Früchte der Arbeit und des Geistes zu Rauben und Weltweit zu verschleudern. Die sogenannten Liberalen und Linken dieser Welt haben schon verloren, sie wollen es nur nicht zu geben. Genau das wird den Krieg erzeugen, es wird aber nicht der Krieg der Länder sein, sondern der Krieg der Bürger gegen ihre Ausbeuter und Unterdrücker. Wir sehen jetzt schon wie die Linksliberalen und die Milliardäre auf Wahl Niederlagen reagieren, sie wenden Gewalt an, in den USA in Deutschland und Europa und nennen es Demonstration.

Der Fernsehkanal Rossija 1 lieferte in der politischen Wochenschau am 29. Januar eine vernichtende Merkel-Kritik. BILD hyperventilierte. RT Deutsch gibt den Kommentar des russischen Medienmachers Nummer eins, Dmitri Kisseljow, im gesamten Wortlaut wieder.
von Dmitri Kisseljow
Es ist klar, dass Europa früher oder später jede Initiative, jeden Schritt eines US-amerikanischen Präsidenten in der einen oder anderen Weise nachvollziehen wird. Auch jetzt wird das nicht anders sein. So stehen zum Beispiel das Verhältnis zu den illegalen Migranten und die Mauer zu Mexico symbolhaft dafür, dass Trump keine ungebetenen Gäste akzeptiert. Und dann gibt es noch mehr: Etwa die Rückkehr der Produktion in die Grenzen des eigenen Nationalstaates oder die Weigerung, weiterhin Staatsstreiche in anderen Ländern zu unterstützen. Den Wunsch, zu Russland rationale Beziehungen aufzubauen.
Es ist klar, dass all diese Änderungen für die Europäische Union sehr schmerzhaft sein werden, weil sie die EU dazu zwingen werden, entweder die eigenen alten Prioritäten zu bewahren, diesmal aber im Alleingang, oder sich radikal zu verändern und um 180 Grad zu drehen.
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel trifft dies hart, sogar persönlich. Sie will sich im kommenden Herbst zum vierten Mal wiederwählen lassen. Alles wäre gut, nur seit der Wahl Donald Trumps habe ich persönlich den Eindruck, dass Merkel rasch gealtert ist. Nein, ich bin weit davon entfernt, hier an dieser Stelle das für Frauen empfindlichste Thema anzurühren, ihre Falten oder ihre Frisur, das permanente Maß ihres Hosenanzuges.
https://deutsch.rt.com/europa/46056-bild-russische-merkel-kritik/?utm_source=browser&utm_medium=aplication_chrome&utm_campaign=chrome#.WJQw3twTPfc.facebook